1. Vereinsfahne der T-O-M
Link zur Ticketbestellung für RHYTHM OF T-O-M
  • Fr./Sa. 12.+13. und Fr./Sa. 19.+20. Jan. Show-Einlage an den Musikabende von Muhen
  • Sa. 24. März Show-Einlage am Musikabend von Oberentfelden
dummyWechselbild 1Wechselbild 2Wechselbild 3Wechselbild 4Wechselbild 5Wechselbild 6Wechselbild 7Wechselbild 8Wechselbild 9
Facebook T-O-M auf Facebook und
You Tube

Bus mit Anhänger
T-O-M Gastro-Order

Gastro order Kassensystem
Video vom OWTPF
Guttet-Feschel 2017

Download  zum Video
Video vom Zürcher 
Sechseläuten 2017

Download  zum Video
Video von der
Marschparade in OE

Download  zum Video

Jahresrückblick 2004

Man darf vorwegnehmen, dass der Jahrgang 2004 ein sehr interessantes, abwechslungsreiches aber doch auch ein Jahr der neuen Wege geworden ist. Zum Start absolvierten die T-O-M die sehr beliebten Jahreskonzerte der MG Muhen im Januar und der MG Oberentfelden im März. Zusammen mit den Jungtamborenkursen 2000 und 2002 präsentieren wir ein abwechslungsreiches Tambourenshowprogramm, die Nachwuchsgarde stellte dem Publikum zwei Grundlagen und unsere Erkennungsmelodie, das amerikanische Medley vor. Das T-O-M Stammcorps trommelte Keep in Time, Beat Samba und das Indianerstück „Totem“ mit Marterpfahl. 
Nicht allzu lange lies der Frühlingsanfang auf sich warten, denn wir stellten uns wiederum dem Schützenspiel Zürich für den alljährlichen Kinderumzug und der von bösen Zungen behaupteten Zürcherfasnacht, dem „Sechsilüüte“ zur Verfügung. Wie immer ein monströser Trommelmarathon! A Propos, der Service im Zunftlokal (Mariott) ist jedes Mal grossartig!...Wir wissen gar nicht mehr, wie schnell es den Böög verjagt hat? Zurück im Trainingslokal bereitete man sich auf den Musiktag in Bottenwil vor. Am 01. Mai führten wir zur Standortbestimmung unsere interne Vereinsmeisterschaft durch. Jeder wusste nach dem Vortrommeln (Jury durch die Helvetia Zürich gestellt), wo noch Mängel in den Vorbereitungen waren damit die Einzel- und Sektionsvorträge am Musiktag gelingen. Um 07.30 Uhr eröffneten wir in Bottenwil die Einzelvorträge und um 14.00 Uhr starteten die T-O-M mit dem Rhy-Express und Charleston im Sektionsvortrag, ich darf vorwegnehmen unsere Kritiken waren mit „Gut“, für uns sehr gut, taxiert worden. In der Marschmusik bestritt man die Konkurrenz mit unseren beiden MG’s Oberentfelden und Muhen, zusätzlich evolutionierten fünf T-O-M Mitglieder mit der MG Unterentfelden durch die kurvige, enge Marschstrecke. Fazit des Musiktages: Man gönnt sich nach getaner Arbeit noch eins, zwei, drei an der Weintheke mit einpaar lieben Kollegen...bis das Heimfahren dann nicht mehr selber geht! Vor den Sommerferien wurden noch Teilnahmen am Kantonalen Musikfest Solothurn in Langendorf mit den MG’s Niedergösgen und Schönenwerd, das Jugendfest in Erlinsbach mit der MGUE und in Aarau der Maienzug mit der Harmonie Aarau und der MGUE mit anschliessendem T-O-M Konzert auf dem Rathausgarten verzeichnet. Danach mussten wir unbedingt in die Sommerferien...
Nach dem Nichtstun während fünf Wochen ist es manchmal gerade richtig, dass der Probebetrieb dank dem Laternenkonzert aus dem Nichts wieder auf Hochtouren gerät. Wir präsentierten den anwesenden Gästen unsere Jungtambourenkurse und die Stammformation. Zu einem späteren Zeitpunkt folgte der Begegnungstag im Altersheim Zopf, wo nur eine Kleingruppeneinlage der T-O-M stattfinden konnte, leider waren viele Tambourenmitglieder wieder oder noch in den Ferien...ja manchmal geht’s nicht anders... Die Marschmusiksaison war nicht wie sonst im Juli beendet. Nein, diesmal hiess es mit der MG Muhen und auch den Unterentfeldern nochmals Evolutionen und Figuren üben. Am 25.09.04 präsentieren wir mit diesen beiden Gesellschaften am „2. Aarg. Musik Champion“, in Aarau, unser Paradeprogramm zum Zweiten. Der Aufwand hat sich allerdings gelohnt, denn die MG Muhen wurde auf Anhieb, bei Ihrer ersten Teilnahme, zweiter und der Titelverteidiger MGUE konnte auch dank unserer Disziplin den ersten Platz mit Erfolg verteidigen. Wir sind stolz auf unsere erste und zweite Marschtambourenreihe!
Der weitere Herbstverlauf stand mit dem Trainingsweekend der MG Oberentfelden und der generellen Vorbereitung auf  das kommende Musikabendprogramm 05, wie auch den Einladungen zur Eröffnung der Eigentrassierung AARBUS&BAHN (WSB) in Muhen vom 05. Dezember 04 und Trommelfestival in Köniz (bestes CH Festival) vom 30.01.05 im Vordergrund. Am 29. November 2004 durften wir zum Jahresabschluss anlässlich der Zofinger Kegelvereinigung vor ca. 500 Personen eine ¾ stündige T-O-M Trommel- und Perkussionsshow präsentieren. Wow, dass bereitete eine Menge Spass...Show’s sind unser Element! Das Jahr neigt sich dem Ende und wir können auf sehr erfolgreiche Teilnahmen zurückblicken. Leider bleibt ein kleiner Nachgeschmack zu vermerken. Trotz unserer schönen Entwicklung und den vielen Terminen die wir über die Bühnen und Strassen gebracht haben, müssen wir den  Trommelkollegen Diego Cattaneo, Stefan Hung und Reto Biedermann „Auf Wiedersehen“ sagen. Zudem demissionierte auf Ende Januar 05 auch unser langjähriger und sehr gute Spielleiter Marcel Giger, er wird im Trommelspiel kürzer treten und dafür noch mehr Zeit als Familienvater haben. Allen vier Kameraden wünschen die T-O-M gutes Gelingen, viel Spass und den richtigen Weg für die Zukunft!
Göfe, Januar 2005