1. Vereinsfahne der T-O-M
Link zur Ticketbestellung für RHYTHM OF T-O-M
  • Fr./Sa. 12.+13. und Fr./Sa. 19.+20. Jan. Show-Einlage an den Musikabende von Muhen
  • Sa. 24. März Show-Einlage am Musikabend von Oberentfelden
dummyWechselbild 1Wechselbild 2Wechselbild 3Wechselbild 4Wechselbild 5Wechselbild 6Wechselbild 7Wechselbild 8Wechselbild 9
Facebook T-O-M auf Facebook und
You Tube

Bus mit Anhänger
T-O-M Gastro-Order

Gastro order Kassensystem
Video vom OWTPF
Guttet-Feschel 2017

Download  zum Video
Video vom Zürcher 
Sechseläuten 2017

Download  zum Video
Video von der
Marschparade in OE

Download  zum Video

Jahresrückblick 2009

Ski Weekend 2009
Traditionell startete der Tambourenverein Oberentfelden Muhen das Jahr 2009 mit den bekannten und sehr erfolgreichen Musikabenden in Muhen. Schon da hatten die
T-O-M die kommenden Rhythm of T-O-M Nächte 2009 im Hinterkopf. Wie jedes Jahr fand im März das aussergewöhnliche Skiweekend mit der Musikgesellschaft Oberentfelden statt. Diesmal ging es nach Zweisimmen im Berner Oberland. Die Hinfahrt verlief wegen einer grossen Menge Neuschnee nicht unproblematisch. Trotz unserem kräftigem Bus-Stossen, Hauruck „hin und her“ mussten wir schlussendlich resignieren und uns den Naturkräften geschlagen geben. Wie immer, wenn die T-O-M’s reisen, fehlt es nicht an tollen, amüsanten Episoden. Trotz dem Fehlstart war das Skiweekend ein voller Erfolg. Weitere zwei Wochen später präsentierten die T-O-M einen Showteil unseres Repertoires am Musikabend der MG Oberentfelden. Den Gästen gefiel unsere Darbietung sehr gut, am besten das Body Percussion Stück „Rock Trap“.
Sechseläuten 2009
Bereits zum 10. Mal in Folge begleitete eine lustig, fröhliche 7-er Crew Tambouren, bei schweisstreibender Hitze, das Zunftspiel der Stadtzunft Zürich, am grössten und bekanntesten Zürcherbrauchtum, dem Sechseläuten. Mit etlichen Marschmusikproben bereiteten wir uns zusammen mit der MGO auf die Marschparade für den Musiktag in Sulz vor. Bei strahlender Sonne und vor sehr vielen begeisterten Zuschauern liefen wir mit der Musikgesellschaft die 500m kurvige Paradenstrasse von Sulz hinunter.
Tanne fällen bei Stebi 2009
Am 11. Dezember 2008 war damals der grosse Tag der Familie Leu (Tambour). Stebi und Nadja wurden stolze Eltern vom Sohn Dario und deshalb kamen die T-O-M ein „Bäumli stellen“. Im Juni 2009 fand nach 6 Monaten dann die „Bäumli Fällaktion“ statt. Hauruck und im Nu war das dürre und kahle „Tannenbäumli“ am Boden. Das Zersägen des Stammes zu „Holzschitli“, dauerte dann aber etwas länger. Nach getaner Arbeit folgte der süsse Teil mit feinem Dessert. Eine Woche später folgte der Jugend-Festumzug in Safenwil. Für einmal hatten wir keine Musikgesellschaft dabei, wir marschierten, als Tambourenformation am Umzug mit. Leider goss es wie aus Kübeln, wir waren am Schluss total nass. Unsere Trommeln klangen nicht mehr wie sie sollten. So wurden wir ausnahmsweise von den Autogrammjägerinnen verschont.
Juniorencamp 2009
Nach diversen Geburtstagskonzerten, unter anderem auch von Mario Bertuol, der Vater von Tambour Sandro Bertuol, ging es ab in Richtung Sommerferien.
Während den Sommerferien waren Roman, Baschi, Stefan und die vier Jungs vom Kurs 2004 im STPV Jugendcamp. Auf 6 Tage hartes Training folgten 7 Konzerte. Vor jedem Auftritt war ein Propaganda Marsch zu laufen. Ein notwendiges Übel, denn wenn die Sonne mal nicht brannte regnete es in Strömen. Den sieben Vertretern der TOM’s gefielen die 10 Tage sehr und es war eine gute Erfahrung.
im August spielten wir wie fast jedes Jahr, das Laternen Konzert in Muhen. Die T-O-M’s spielen immer wieder gerne am MGM Gönnerkonzert da die Zuschauer immer bestens gelaunt sind.
 
Räbenchilbi 2009
Im September fand dann die Dartmeisterschaft im Lokal Onkel Sam in Oberentfelden statt. Das erste Mal waren auch die Jungs vom Kurs 2004 mit dabei. Raphi, Pascal, Jan und Robin schlugen sich tapfer, denn die Newcomer haben einige Stammtambouren weit hinter sich gelassen. Der gemütliche Vereins-Event wurde von Pascal B. gewonnen. Aber an diesem Abend stand nicht der Sieg, sondern der Spass im Vordergrund.
Am  Dienstag den 6. Oktober 2009 war ein historischer Tag für die T-O-M Vereinsgeschichte. Römu Lüscher schaffte, als erster Tambour aus dem Tambourenverein Oberentfelden Muhen die, von ihm langersehnte, Militärtambourprüfung. Zur Feier des Tages, lud uns Roman zu einem Apéro ein.
Langsam aber sicher kamen die Rhythm of T-O-M 2009 immer näher und wir rechneten mit etlichen Zusatzproben. Der Startschuss für die Perfektion unserer Stücke war das Probeweekend in Pfaffnau. Wir übten und schliffen 8 Std/pro Tag an unseren neuen und alten Vorträgen in der Turnhalle mit Bühne. Mit Videoanalysen am Abend sahen wir unsere Fehler und versuchten diese am nächsten Tag wettzumachen.
Rhythm OF T-O-M 2009
Die T-O-M’s arbeiteten nur noch auf diese zwei Nächte hin. Wir hatten aber trotzdem sehr viel Spass zusammen und waren top motiviert auch in den Proben. Das lag nicht zuletzt daran, dass bereits im Vorverkauf beide Shows ausverkauft waren.
Mitten in der Vorbereitung auf den grossen Auftritt, fand zwischendrin der Räbeliechtliumzug in Oberentfelden statt. Dank dieses Umzuges finden wir unter anderem immer wieder neue, junge und motivierte Jungtambouren für unsere Jungtambourenkurse, welche im zwei Jahresrhythmus starten. Eine Woche darauf bestritten wir ein Konzert an der Rüebechilbi in Madiswil BE. Auf Einladung vom Restaurant Bahnhof, René Scheurmann (EX T-O-M), genossen wir einen sehr amüsanten Ausflug nach Madiswil. Leider konnten wir konzertant beim ersten Durchgang aus unserer Sicht nicht ganz überzeugen. Beim zweiten Auftritt fanden wieder zu unserer normalen Leistung zurück. Die Zuschauer hörten dies nicht und sie hatten grosse Freude an den Auftritten und bejubelten uns. Wir liessen den Sonntag noch gemütlich in Madiswil ausklingen und fuhren mit unserem alten, roten T-O-M Bus wieder zurück ins Suhrental.
Rhythm OF T-O-M 2009
Die Zeit drängte, der 20. / 21. November waren in unsere Köpfen die wichtigsten Daten im Vereinsjahr. Daher hiess es ab sofort, jeden Freitag und Sonntag, dass Zusatzproben anstanden in denen wir unsere Stücke auswendig lernten und sie perfektionierten. Das Resultat liess sich einige Wochen später an den RHYTH OF T-O-M Nächten 2009 sehen, eine meisterhafte Leistung aus meiner Sicht. Vor zweimal ausverkauftem Haus, tischten die 15 Stammtambouren zusammen mit unseren Nachwuchskursen eine abwechslungsreiche Show auf. Das Publikum flippte fast aus, die Stimmung war einfach genial! Mit echten Motorsägen, zahlreichen Schlaginstrumenten, Japanischen Daijkos, vielen Showbewegungen, Bass- und Snaredrums und Lichtshows spornten wir die Zuhörer zum Mitmachen an. Im Scheinwerferlicht standen auch unsere Gäste, das Mignon Dance Ballet aus Aarau und die Reckturner aus Sulz. Beide Vereine trugen zu den coolen Unterhaltungsabenden bei und zeigten ihre Darbietungen sehr professionell.
Adv Entfelden 2009
Nun, wir sind fast am Ende des Jahres und noch immer müssen wir hart trainieren damit unsere neuen Vorträge bis im Januar 2010 qualitativ nicht verloren gehen. Zuerst aber noch der Dezember 09, ausruhen tun sich die T-O-M wie man weiss nie. Zusammen mit der MGO galt es den schon fast zur Tradition gewordenen Adventsmarkt im Glashaus in Unterentfelden zu bestreiten. Wie die letzten Jahre bauten wir eine gemütliche Raclette- und Fonduestube um die Besucher vom Adventfelden in Weihnachts- und Winterstimmung zu bringen. Der Rest des Jahres war wieder üben angesagt, üben für die kommenden Shows und Musikabende in Muhen 2010 und später in Oberentfelden. Ich bedanke mich bei den T-O-M herzlich für das tolle Jahr 2009 und hoffe auf weitere interessante Jahre mit euch!
Pascal Böni, März 2010